Schuluniversität für vegetarische Vampire
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Grenze

Nach unten 
AutorNachricht
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 114
RP-Ort : Cullen's College
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Die Grenze   Sa 13 Dez 2008, 15:38

Hier befindet sich die Grenze. Es ist keine sichtbare Grenze, doch alle Werwölfe und eingeweihten Vampire wissen davon. Es ist ein ganz normaler Ort mitten im Wald, nichts lässt vermuten, dass hier ein neuer Abschnitt des Waldes ist. Man könnte jedoch, wenn man ganz genau hinschaut, meinen dass der Wald auf der Seite von La Push wilder und gefährlicher aussieht als der von Forks. Vielleicht ist es auch nur Einbildung.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Grenze   Mi 25 Feb 2009, 20:19

Sam rannte fast exakt an der Grenze entlang. Auf Seth wiederstand hin verdrehte er die Augen. Seth! Seth würde sich zwar nicht trauen ernsthaften wiederstand zu leisten, aber ein wenig wiederwillig gab er sich trotzdem immer. So nah an der Grenze lief er mit der Nase über dem Boden um den eventuellen geruch eines der Parasiten aufnehmen zu können. Nichts. Ja dann gibt es Krieg und ganz ehrlich, dass will ich auf jeden Fall verhindern! Er hatte keine Lust auf so einem Kampf. Wenn erstmal genug Schüler auf die Schule gehen würden, wären die Blutsauger definitiv in der Überzahl. Selbst wenn sich alle La Push Jungs in Werwölfe verwandeln würden. Das durfte einfach nicht passieren! Es gab sovie so schon zu viele im Rudel, vor allem seit Colin und Brady dazugestoßen waren. Sie waren einfach noch viel zu jung... Er bemerkte, dass Seth relativ aufmerksam horchte. Du eigentlich auch! Naja sooo jung war er in zwischen nicht mehr. Egal, es durfte einfach nicht zum Kampf kommen. Emily würde die Sorgen, die sie sich machen würde, zerreisen.
Nach oben Nach unten
Seth Clearwater
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 21.02.09

BeitragThema: Re: Die Grenze   Mi 25 Feb 2009, 22:14

...Wer will denn schon Krieg!?, dachte Seth, während er hinter Sam herrannte. Aber er fand, dass die Rudelmitglieder zu viel Wind um die Sache mit dem neuen College machten. Was hatten sie dagegen, dass Carlisle das Bedürfnis hatte, Schülern etwas beizubringen?
Außerdem war es das erste offizielle College für vegetarische College, zumindest soweit er gehört hatte. Besser, vegetarische Vampire auf einem Fleck zu versammeln als 'richtige' Vampire frei rumlaufen zu lassen...
Was er meinte, war, dass Carlisle schließlich nichts schlimmes tat.
Obwohl ihm die Vorstellung, bald nur noch von Vampiren umgeben zu sein, auch ein wenig Angst machte.

Er hatte in letzter Zeit wenig mit Colin und Brady geredet und fragte sich, wie es ihnen wohl ging. Natürlich bekam er es auch mit, wenn sie in Wolfsgestalt waren, aber oft waren sie einfach zu unterschiedlichen Zeiten unterwegs... Stimmt, so jung bin ich gar nicht mehr. Und wo wir gerade beim Thema sind, weil ich ja auch nicht mehr so jung bin, könnten mir auch mal die richtig coolen Aufgaben zugeteilt werden...
Er hätte gern noch weiter gedacht, aber er wusste, mit solchen Sachen durfte er Sam nicht allzu sehr überfordern...
Nach oben Nach unten
Jacob Black
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 14.02.09

BeitragThema: Re: Die Grenze   Do 26 Feb 2009, 16:44

Jacob rannte, an der Grenze angelangt, in westliche Richtung und wurde dann langsamer. Ich hätte nichts gegen einen Krieg, dachte er trotzig, als sie auf dieses Thema zu sprechen kamen. Ich würde mich gern mit den Blutsaugern messen. Ich wette, die unterschätzen uns... Es stimmte. Und er konnte es auch in Bellas Augen sehen, sobald sie etwas gefährliches machen mussten. Sie hielt die Wölfe im Gegensatz zu ihren tollen Vampiren wahrscheinlich für Schwächlinge. Sie würde überrascht sein, wenn sie ihn mit Edward oder jemandem von den Anderen kämpfen sah.
Aber so durfte er nicht denken. Es würde sie verletzen, wenn er die Regeln brechen würde. Wenn er ihren Geliebten umbringen würde. Aber sie hatte ihn schließlich auch schon oft genug verletzt. Doch das war eine Sache, die er auf die leichte Schulter nehmen würde, würde sie doch bloß einfach nur ein Mensch bleiben. Für ihn wäre es keine große Sache mehr, wenn Edward endlich verschinden würde.
Die nächsten Gedanken waren an Seth gerichtet. Seth.. Mag sein dass du gewachsen bist, aber du bist immer noch jünger als ich! Und solange es coole Aufgaben gibt, werde eher ich die bekommen. Er bleckte die Zähne und kicherte wölfisch vor sich hin. Man konnte Seth mit seinem Alter gut aufziehen....
Nun ja, was dieses merkwürdige College anging, war er sich nicht sicher, was er davon halten sollte. Natürlich war es selbstverständlich, in Alarmbereitschaft zu sein. Wäre doch nett, wenn sich einer der Blutsauger in unser Gebiet verirrt. Dann hätten wir die Erlaubnis, ihn zu vertreiben... Oder Besseres... Die Vorstellung, noch einen Vampir so wie damals Laurent zu erledigen, bereitete ihm Vergnügen.
Nach oben Nach unten
Leah Clearwater
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 22.12.08

BeitragThema: Re: Die Grenze   Fr 27 Feb 2009, 22:02

Blut, Mord, Krieg. War das dass einzige an das die Jungs denken konnten? Klar, so ein kleiner Krieg und damit keine Vampire mit albernen Idenn mehr...ein schmackhafter Gedanke.
Was für eine blöde Idee, so viele Vampire auf einem Fleck zusammen zu bringen! Wenn sich einer nicht beherrschen konnte, hätte Forks wohl weniger Einwohner. So ein Schwachsinn. Weiter setzte sich Leah mit diesem Thema nicht auseinander.
Fakt war, je mehr Vampire, desto mehr Werwölfe. Sie selbst fand Seth viel zu jung, Collin und Brady sowieso.
Deine Aufgaben sind cool genug, Seth. Auf Jakes Kommentar hin hätte sie die Augenbrauen hochgezogen, wenn es nicht so verdammt dämlich in Wolfsform aussehen würde.
Du kannst wohl gar nicht aufs Blutvergießen verzichten, was Jake? Tja, da war aber jeder dumme Parasit selber schuld, wenn er sich hierher verirren würde oder die Grenze auch nur einen Meter überschritt. Wenn Leah ganz ehrlich war, hätte sie auch mal Lust auf so einen Kampf, doch sie versuchte diesen Gedanken vor den anderen verbergen...klappte natürlich nicht aber wenn man nicht 'ganz genau hinhörte' würde er vielleicht in dem Gewirr der Gedanken der anderen untergehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Grenze   Sa 28 Feb 2009, 12:49

In Momenten wie diesen war es einfach nur ätzend die Gedanken der anderen zu hören. So lästig! Hey Jungs! Und noch bevor Leah meckern konnte fügte er hinzu Leah! Früher als Leah noch nicht zum Rudel gehörte war es wesentlich leichter gewesen alle gleichzeitig zur Ordnung zu rufen. Er schob diesen ironischen Gedanken bei Seite, als ob das das einzige Problem... Mit aller Gewalt drängte er sich dazu an etwas anderes zu denken - und es funktionierte. Sam hatte mittlerweile schon einiges an Erfahrung deshalb wusste er natürlich was Leah über einen Krieg dachte, ging jedoch nicht näher drauf ein. Seid doch ein wenig mehr bei der Sache! Sam klang jetzt vollends genervt. Wir haben eine Aufgabe schon vergessen? Könnt ihn nicht wenigstens ein paar Minuten mal so richtig konzentrieren? Ein leises Knurren drang aus seiner Kehle. Plötzlich bleib er stehen. Der Geruch der Blutsauger! Langsam ging er ein paar Schritte weiter. Er war zwar entfernt, aber dennoch deutlich. Hier irgendwo in der Nähe müssen sie gewesen sein! Hier ist der Geruch am deutlichsten
Nach oben Nach unten
Seth Clearwater
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 21.02.09

BeitragThema: Re: Die Grenze   Sa 28 Feb 2009, 13:48

Seth versuchte noch, Leah und Jake die Zunge herauszustrecken, bevor Sam sie ermahnte. Als dieser plötzlich anfing, zu knurren, zuckte er zusammen. Dann roch er es auch. Stinkender, süßlicher Geruch der in seiner empfindlichen Nase brannte. Er verzog die Schnauze. Es stimmte, er hatte nichts gegen Vampire, aber dieser Geruch ... Einfach grausam. Ein leises Heulen entfuhr ihm, bevor er es unterdrücken konnte.
Aufgeregt sprang er nun um Sam herum und schnüffelte auf dem Boden. Es war schmerzhaft, diesen Duft in die Nase zu bekommen, aber vielleicht war das ja jetzt die Chance. Meinst du echt, sie waren in unserem Gebiet? Dann hätten sie ja doch den Vertrag gebrochen, dachte er, die Gedanken an Sam gerichtet.
Vielleicht waren es ja auch feindliche Vampire der Cullens. Dieser Gedanke stimmte ihn noch aufgeregter. Wenn es so war, dann hätten die Cullens den Vertrag nicht gebrochen und er, Seth, würde seinen ersten Einsatz in Sachen Vampirbekämpfung haben. Dann würde es für ihn wie eine Art Spiel sein. Diesen Gedanken versuchte er zu verbergen. Er wusste, die anderen hielten ihn nur für ein Kind.
Nach oben Nach unten
Jacob Black
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 14.02.09

BeitragThema: Re: Die Grenze   Sa 28 Feb 2009, 14:04

Jacob war noch tief in Gedanken um einen Kampf zwischen ihm und Edward versunken, bevor Sam sie zur Ordnung rief. In letzter Zeit war auch Sam oft genervt. Leahs Gegenwart belastete Sam und Leah zugleich. Aber das Rudel konnte sich nicht trennen, und so mussten sie beide diese Bürde tragen. Er hörte auf einmal etwas in Sams Gedanken, es war einfach nur ein Ausdruck der Alarmberweitschaft, ein stilles !
Dann hörte er, dass andere Vampire dort gewesen waren. Er blickte sich zu Leah um, und sah auch in ihrem wölfischen Gesicht Erstaunen widerspiegeln. Dann nahm er die Beine in die Hand und rannte in ihre Richtung, in der Annahme, Leah wäre direkt hinter ihm.. Vampirgeruch?? Von wo? Seit wann? Wie stark? Etwas aus Seths Gedanken riss ihn aus seinen fieberhaften, neu erwachten Begierden nach Vampirkämpfen. War der Vertrag gebrochen? Fast schaden froh dachte er an die Cullens.
Aber dann fiel ihm auf, wie Carlisle dazu stand. Er hatte noch nie so etwas wie ihn gesehen. So beherrscht ... Es war ein Rätsel. Jacob verachtete Vampire, sicher, aber er wusste nicht, was er von ihm halten sollte. Nur eines wusste er: Stopp. Wartet auf und, bevor ihr die Spur verfolgt oder so. Ich finde, wir sollten erst mit .. Naja, wir sollten erst mit Carlisle reden. Es war ihm zuwider, dass Edward sicher übersetzen musste, wenn sie in Wolfsgestalt kamen. Wir sollten .. Etwas wegen dem Vertrag machen. Er muss erneuert werden.
Das war fast so etwas wie ein revolutionärer Gedanke. Das Abkommen, vor vielen vielen Jahren geschaffen, zu verändern. Er war sich nicht sicher, wie Sam diesen Vorschlag aufnehmen würde. Außerdem war es ihm selbst fremd, so fair gegenüber Blutsaugern zu urteilen...
Nach oben Nach unten
Leah Clearwater
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 22.12.08

BeitragThema: Re: Die Grenze   Mo 02 März 2009, 23:50

Furchtbar. Einfach nur furchtbar dieser widerliche Gestank. Er brannte unangenehm in der Nase. Der Gestank ist eins der schlimmsten Dingen an diesen Parasiten! Allein dafür sollte man sie umbringen.
Leah hatte keine Lust auf Reden, den Vertrag erneuren? Warum die Mühe machen? Ein Vertrag bestand, wenn die Wölfe sich daran haltne konnten warum dann auch nicht die Vampire?
Da konnte dieser Carlisle noch so nett sein. Er war schuld das sich lauter Möchtegern-Vegetarische-Vampire hier rumschlichen. Hatte er den Neuankömmlingen nichts von den Grenzen erzählt? Wussten seine 'Schüler' überhaupt das die Werwölfe gab?
Fakt war, wenn diese Blutsauger dieses College suchten, müssten manche so oder so durch La Push. Damit waren sie doch 'zum Abschuss frei', oder nicht? Wenn interessierte es denn schon ob ein Parasit mehr oder weniger an Carlisle's Schule ankam?
Zuerst folgte sie voller Vorfreude mit einem Blutsauger zu kämpfen Jake, bis dieser abrupt seine Meinung änderte knurrte Leah in an Du kannst dich ja auch nicht entscheiden! Sind wir jetzt aufm Revolutionstripp?!
Wollten jetzt auf einmal alle mit den Vampiren ein Kaffekränzchen veranstalten? Erst Seth, jetzt Jacob.
Und da sagte noch einer, das sie selbst die anderen aufregte - das war wohl eher umgekehrt!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Grenze   Do 05 März 2009, 18:34

Sam ging schnüffelnd ein paar Schritte richtung Grenze blieb dann aber abrupt stehen. Hier war ihr Revier zu ende. Er hörte die Aufregung und Gedanken der anderen. Sie waren nicht in unserem Gebiet. Aber nicht weit von hier. Bruhigte er sie und rollte entnervt die Augen, immer dieser Übermut! Ich denke, dass Carlisle sich und seine Familie im Griff hat. Dachte er für die anderen. Aber wie er das mit einer ganzen Schule machen will ist mir ein Rätzel! Sein Versuch, nicht daran zu denken, dass selbst die anderen Rudelmitglieder es schafften seinen Befehl geschickt zu umgehen, war wahrscheinlich nicht sehr erfolgreich. Wir müssen in jedem Fall vorsichtig sein! Keine unnötigen Risiken! Er schaute Seth bedeutungsvoll an. Obwohl er es nicht, oder nicht gern, zugab wünschte er sich auch den Vertrag einfach über den Haufen zu rennen und endlich etwas zu tun . Er knurrte, was bedeutete, dass sie gehörtes für sich behalten und jetzt nicht erwähnen sollten. Sam ging noch ein paar Schritte die Grenze entlang, mit der Nase auf dem Boden. Erst wurde der beißende Geruch stärker, dann wieder schwächer. Offenbar hatte sich nicht weit von hier, vor nicht all zu langer Zeit ein Vampir aufgehalten. Das Alphatier war ratlos. Mehr als Wache schieben konnten sie nicht. Aber was wenn sie gerade zum falschen Zeitpunkt nicht an einer Stelle waren und einer der Blutsauger ihre Linie durchbrechen würde? Auch sie mussten zwischendurch schlafen und essen. Wütend schlug er mit dem Schwanz. Diese verdammten Parasiten!
Nach oben Nach unten
Seth Clearwater
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 21.02.09

BeitragThema: Re: Die Grenze   Fr 06 März 2009, 11:49

Enttäuscht beruhigte sich der aufgeregte Seth, als Sam meinte, der Geruch wäre noch entfernt. Er hatte gehofft, etwas aufregendes würde passieren. Das sollte heißen, er wollte natürlich nicht, dass die Cullens in Schwierigkeiten kamen. Aber so ein einzelner Vampir, der sich in diese Gegend verirrt hatte....
Wäre es aber nun wirklich so gewesen, hätte er Jacobs Vorschlag natürlich sofort zugestimmt. Es gab keinen Grund zum Krieg, wenn man auch darüber redet konnte. Insgeheim wunderte sich Seth aber sehr über Jacobs Gedanken. Er hatte gedacht, Jake würde eine viel zu große Abneigung gegen Edward hegen, als jemals neutral gegenüber den Möglichkeiten handeln zu wollen.
Nun, auch wenn bisher kein Vampir in ihr Gebiet eingedrungen war, fand er die Idee immernoch gut. Jake hat Recht. Wir sollten den Vertrag trotzdem erneuern. Oder zumindest mal mit Carlisle drüber reden. Er persönlich hoffte sehr, dabei sein zu können, falls sich Sam doch dafür entschied.
An seine große Schwester gewandt dachte er: Leah... Sei doch nicht immer so voreingenommen. Wir sollten an das beste für das Rudel denken. Er glaubte zwar nicht, dass sie jemals in der Lage dazu sein würde, aber es konnte ja nicht schaden, darauf zu hoffen.
Allein schon wegen dem Problem mit den Wachen war es sinnvoll, auf die Sache einzugehen. Wie Sams chon dachte, sie konnten sich nicht alle Tag und Nacht verausgaben. Das konnte man auch anders regeln. Seth war überzeugt von dieser Logik.
Nach oben Nach unten
Jacob Black
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 14.02.09

BeitragThema: Re: Die Grenze   Sa 07 März 2009, 15:02

Es ist eben die vernünftigste Idee, dachte Jake, während er seine Muskeln im Lauf streckte. Er hielt weiterhin Kurs auf die Stelle, wo der Vampirgeruch am stärksten war, dorthin, wo Seth und Sam den Boden beschnüffelten. Ihm kam es so vor, als wäre Seth ein wenig übereifrig in Sachen Erneuerung eines Vertrags. Der Junge hatte wirklich nichts anderes im Kopf als eine Begegnug mit Blutsaugern. Seth, du bist ein Werwolf. Du glaubst doch nicht wirklich, sie werden dich freundlich bei ihnen zu Gast begrüßen!? Kopfschüttelnd lief er weiter und spürte, wie nahe er ihnen bereits war. Mit einem Sprung durchquerte er das Dickicht vor ihm und sah die beiden anderen Wölfe, sandfarben und tiefschwarz, ein beinahe schöner Kontrast, vor sich das Gebiet an der Grenze absuchen.
Er fand, sie sollten erst die Alten berfagen, und dann ihre weitere Vorgehensweise bestimmen. Carlisle hätte die Wölfe eigentlich fragen müssen, bevor er anfing dieses Gebäude zu errichten und dutzende Vampire dadrin frei rumlaufen zu lassen. Vielleicht hatte er ja die Chance, mit Bella über alles zu reden. Er konnte es nicht ertragen, sie nicht zu Gesicht zu bekommen. Es war nie zu spät, darum zu kämpfen, dass sie ein Mensch blieb. Sie war es einfach nicht wert, ein unserbliches Leben ohne Seele zu führen, als kalte tote Gruselgestalt. Er winselte leise.
Nach oben Nach unten
Leah Clearwater
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 22.12.08

BeitragThema: Re: Die Grenze   Di 10 März 2009, 22:30

Ich bin nicht voreingenommen, das sind altbekannte Fakten! Meine Güte...die sind auch keine Heiligen! Die empfangen dich nicht mit Geschenken und Champagner! Grrr...Das war ja furchtbar, konnte denn keiner mehr klar denken? Was fanden die an den Parasiten? Leah hatten sie bis jetzt nur Nerven gekostet, wie eben.
Schade dass keiner auf ihrem Gebiet gewesen war...das wäre wenigstens ein bisschen Spaß gewesen, nicht nur stupides Grenzablaufen.
Warum sollte der Vertrag erneurt werden? Wir können uns doch auch schon so lange dranhalten und nur wegen Carlilses Idee von einer Blutsaugerschule muss alles nochmal neu durchgekaut werden? Sie sah es partout nicht ein.
Da sie nur wenige Meter hhinter Jacob durch das Unterholz geprescht war, erschien sie kurz nach ihm auf der Lichtung.
Als sie Jakes Gedanken hörte knurrte sie leise in seine Richtung Wenn du sie sehen willst ruf sie verdammt noch mal an...sie wird schon nicht nein sagen! Tja, aber zum Punkt von wegen Bellas Verwandlung hielt sie die Klappe, beziehungsweise verbot sich darüber nachzudenken. Es war doch schon beschlossene Sache. Bella hatte sich entschieden - aus, Ende, fertig!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Die Grenze   Fr 13 März 2009, 23:15

Sam streckte sich. Hier ging vor erst keine Gefahr mehr aus. Mittlerweile musste er sich richtig zusammen reißen nicht patzig zu werden. Hallo! Könnt ihr eure privaten Probleme wann anders besprechen? Den anderen war offenbar nicht klar, dass dies durchaus eine sehr ernste Lage war. Eine Schule voller fremder Vampire, die sich vielleicht nicht so sehr unter Kontrolle hatten, vor der Haustür und die drei hatten nichts besseres zu tun als über solchen Kram zu diskutieren! Reißt euch jetzt zusammen und konzentriert euch. Wieder ging er ein paar Meter zurück und schnüffelte noch mal, aber die Spur war wirklich weiter weg. Das war sehr gefährlich. Sie mussten besser aufpassen, hätte sich dieser Vampir näher an dem Ort rangewagt...! Sam beendete diesen Gedanken nicht und dachte anstattedessen für die anderen. Ihr drei geht weiter auf Streife und ich schau ob ich die anderen noch zusammentrommeln kann! Böse schaute er zu den anderen, was als Wolf jedoch nicht all zu gut rüber kam. Konzentriert euch und bleibt beim Thema! Ich glaube ihr habt noch nicht ganz verstanden wie gefährlich das hier ist! Er knurrte und schaute die anderen an um sicher zu gehen, dass sie keinen Weg fanden seinen Befehl zu umgehen.
Nach oben Nach unten
Seth Clearwater
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 21.02.09

BeitragThema: Re: Die Grenze   Fr 20 März 2009, 16:43

Sie sind vielleicht nicht die besten Gastgeber für nen Werwolf, aber sie werden mich jawohl nicht auf den ersten Blick zerfetzen...! Außerdem bin ich mir ziemlich sicher, dass die gar nict so schlimm sind, wie immer alle sagen. Das sind Vorurteile aus längst vergangenen Zeiten. Seth wollte gar keinen Widerspruch hören und dachte hinter seinen letzen Gedanken ein imaginäres Ausrufezeichen! Trotzdem war der Geruch wohl nichts für schwache Nasen. Er schnaubte leicht und lief Sam hinterher.
Jacobs Gedanken stimmten ihn schon bald wieder aufgeregt. Seiner Meinung nach war es genau das, was sie zu dieser Zeit brauchten. Wenn sie nicht mehr mit dem alten Vertrag zurechtkamen, warum denn nicht einfach einen neuen aufsetzen?
Was Bella anging, wollte er dass Jake so schnell wie möglich eine Lösung fand. Und zwar eine Lösung, bei der er Bella auch mal kennenlernen durfte. Es war wohl ziemlich bewundernswert, sich als schwacher Mensch zwischen all diesen Vampiren aufzuhalten. Sie musste sich wohl sehr klein und, nunja, hässlich fühlen. Also ich würde sagen, du rufst sie nochmal an, und wenn sie nicht mit dir reden will, ähm... In dem Moment riss Sam ihn mit seinen Gedanken aus Seths Überlegungen. Es war wohl gar nicht so leicht für Jake, sich Bella einfach zu nähern, wenn es Verbote gab die 'Grenzen' zu überschreiten. Er würde wohl warten, bis Bella wieder einmal bei ihrem Vater war, aber da sie momentan ím College beschäftigt war... Sam war dummerweise gar nicht auf die Idee mit dem Vertrag zurückgekommen. Wahrscheinlich wollte er gar nicht daran denken. Schade, dass man den Alpha nicht umstimmen kann... Sam schickte ihn, Jake und Leah wieder auf 'Streife', also drehte Seth sich zu den beiden anderen um und lief auf sie zu. Er glaubte, Sam hinter sich davoneilen zu sehen.
Nach oben Nach unten
Jacob Black
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 14.02.09

BeitragThema: Re: Die Grenze   Mo 23 März 2009, 16:26

Ich bin mir gar nicht so sicher, ob sie dich nicht zerfetzen würden, dachte Jake grimmig an Seth gewandt. Aber er dachte weiter nichts dazu, denn er konnte schließlich auch nicht Seths Gedanken zu dem Thema ändern. Er konnte nur den Kopf schütteln als Seth wieder auf das Bella - Thema kam. Seth schien sich zu erhoffen, in Bella eine Art 'Genossin' zu finden, mit der er sein Leid teilen konnte, von wegen er dürfe keine Vampire treffen oder so.
Irgendwann muss sie ja wohl mal mit mir reden. Sie war noch nie lange sauer auf jemanden. Das ist nicht ihre Stärke. Er fletschte die Zähne zu einem Grinsen und drehte sich nach Sams Befehl wieder um in Richtung Dickicht, Seth und Leah hinter sich wissend. Sam war in letzter Zeit wirklich gereizt, was wohl auf die Sache mit dem College zurückzuführen war. Es war eben eine große Umstellung für das Rudel, vor allem für den Alpha. Er musste sich schließlich um alle anderen kümmern. Daher nahm Jake Sam seine Gereiztheit nicht übel und nahm den Befehl gelassen wie immer hin. Vielleicht ist es ja nötig, so etwas auch mal neu durchzukauen, Leah, dachte er bissig. Er sah die Sache ganz praktisch. Warum sich mit den alten Gestzen herumquälen. Carlisle hätte auch mal auf die Idee kommen können, die Sache mit den Wölfen abzuklären.
Nach oben Nach unten
Leah Clearwater
Werwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 22.12.08

BeitragThema: Re: Die Grenze   Do 09 Apr 2009, 00:10

Als Bestätigung für Jakes Gedanken an Seth dachte sie bissig Sie werden dich zerfetzen! Leah würde alles tun um Seth davon abzuhalten die Grenze auch nur 1cm zu übertreten und sie wusste, dass Seth sie dafür bestimmt verfluchte. Aber das war eh egal - ihr Leben war ja schon ein Fluch, schlimmer konnte es gar nicht werden!
Hoffentlich hat sie bald Erbamen mit dir, das ist ja nicht mehr zum aushalten! Bella ging ihr gewaltig auf den Kecks. Konnte ihre Finger nicht von dem Blutsauger lassen und musste auch noch mit Jake anbädeln. Furchtbar! Gehässig fügte sie noch hinzu Wenn die wüsste, dass du dich gerade wie ein Waschlappen verhältst... Es passte Leah nämlich gar nicht, dass Jake dabei war sie vom ihrem Ich-Bin-Die-Obernervensäge-Thron zu schubsen.
Tja und dieser schei...Vertrag... Der Vertrag ist alt und hat sich bewärt und quälen tut sich damit doch keiner! Sei lieber froh das es den Vertrag gibt, sonst würden hier lauter Blutsauger rumspazieren und das würde doch nicht allzu angenehm für unsere Näschen sein! Das wütende Knurren in ihrer Kehle konnte sie kaum noch zurück halten. Und wenn Carlisle ein Problem damit hätte, hätte er das uns bestimmt schon mitgeteilt! Hatten heute alle ein Brett vor dem Kopf?!
Ohne die beiden noch weiter zu beachten maschierte sie an Seth und Jacob vorbei und dachte noch schnell Ich übernehm die West-Route. Leah war es schnuppe was die anderen machten, aus ihrem Kopf bekam sie sie so oder so nicht. Nur um Seth sorgte sie sich trotzdem, ihm sähe es ähnlich sich sofort auf den Weg zu den Vampiren zu machen! Wehe Seth! Wehe...! Schon sprintete Leah los und lies die anderen hinter sich.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Grenze   

Nach oben Nach unten
 
Die Grenze
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Folge 11 - An der Grenze
» EisClan Territorium; Grenze
» Grenze
» FlussClan/WindClan Grenze
» X-Wing Liga Frankfurt - 1. Saison - TABELLE und ERGEBNISSE

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cullen's College :: La Push :: Wald-
Gehe zu: