Schuluniversität für vegetarische Vampire
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Der Parkplatz

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Schreiberling

avatar

Anzahl der Beiträge : 114
RP-Ort : Cullen's College
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Der Parkplatz   Fr 05 Dez 2008, 15:30

Du bist auf dem Parkplatz angelangt. Jeder Schüler kann hier sein Auto abstellen, egal ob nur kurz oder für längere Zeit.
Da es keine feste Parkordnung gibt, kann sich jeder dort hinstellen, wo er möchte. Lediglich die vordersten Parkplätze sind für die Lehrer und andere wichtige Personen reserviert.
Der Parkplatz wird von einer hübschen Grünanlage gesäumt, die von dem grauen Beton der Parkfläche ablenkt und alles ordentlich und gepflegt wirken lässt.
Also stell einfach dein Auto ab und auf geht's ins Abenteuer Alltag!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Fr 23 Jan 2009, 18:19

Lilian fuhr mit ihrem rot glänzendem Opel die Auffahrt zur Schule hoch. Auf dem Parkplatz angekommen suchte sie sich einen passenden Platz und hielt. Nachdem sie den Autoschlüssel herausgezogen hatte, ausgestiegen war und abgeschlossen hatte verstaute sie den Schlüssel in ihrer Tasche.
Sie blickte zum Schulgebäude. Nicht allzu schlimm, aber es sah auch nicht sehr spannend aus. Langsam ging sie über den Platz auf die große Eingangstür zu während sie über alles mögliche nachdachte.
Wenn sie sich an ihr letztes College erinnerte sank ihre Stimmung nur noch weiter. Sie hatte es verlassen müssen weil sie sich nicht gut genug verstellt hatte, den normalen Menschen gegenüber... Würde dies hier auch in einem solchen Desaster enden?
Kaum auszudenken. Hoffentlich, dachte sie, werde ich hier einfach nur in Ruhe gelassen... Dachte sie das wirklich?
Jedenfalls stieß sie mit einem Ruck die Tür auf und zog sie hinter sich zu.

(Lilian Halden = Das Sekreteriat)
Nach oben Nach unten
Jasper Hale
Lehrer/in
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 90
Alter : 176
Arbeit/Hobbys : enamored of his little pixie, Alice ♥
RP-Ort : Die Sitzecke - Aufenthaltsraum
Anmeldedatum : 17.01.09

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Mo 02 März 2009, 16:52

Jasper und Alice warteten nun geduldig am Rand des großen Platzes, der für die Autos der Schüler bestimmt war. Jasper war schon gespannt auf die Mitbringsel Emmetts, der ja auch das Sport-Equipment für den Probeunterricht kaufen wollte. Er hatte ihnen nicht verraten wollen, was er durchnehmen wollte, aber Jasper war sich sicher, es würde spannend werden.
Während sie warteten hielt er Alices Hand in seiner und fuhr langsam entlang ihrer Handfläche. Nach einer Weile glaubte er einen Wagen hören zu können. Sie blcikten beide gleichzeitig auf.
Nach oben Nach unten
Emmett Cullen
Vampir - Schüler/in
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 22
Alter : 83
Arbeit/Hobbys : Schule.
RP-Ort : Zimmer von Emmett und Rosalie.
Anmeldedatum : 01.03.09

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Mo 02 März 2009, 20:58

Als Emmett das Schild sah, auf dem "Cullen's College" stand, jubelte er innerlich vor sich hin. Er war sich sicher, dass Alice, Jasper und Edward ihn begrüßen würden. Da die gesamte Sportausrüstung den ganzen großen Wagen einnahm, musste Emmett die ganze Fahrt lang völlig eingequetscht und gekrümmt sitzen, was ihm aber nicht im geringsten was ausmachte. Als er nun mit voller Geschwindigkeit um die Ecke preschte, sah er Alice und Jasper Hand in Hand am Rand stehen. Jasper grinste breit und sah die beiden in seine Richtung starren. Beide mit glücklichem Ausdruck auf den Gesichtern erwarteten sie ihn. "Das ist ja mal 'ne Begrüßung" murmelte Emmett mit einem fröhlichen Unterton in sich hinein. Der Motor heulte noch einmal auf, weil er mit voller Wucht auf das Gaspedal getreten hatte. Mit voller Geschwindigkeit raste er in Richtung Alice und Jasper. Einen Millimeter vor Jaspers Bein hielt er quietschend an und grinste von der einen Wange zur anderen.
Nachdem er ausgestiegen war ließ er die Wagentür laut zuknallen und lief zu den beiden hinüber. Er war sich sicher, dass Alice als Erste auf ihn zustürmen würde, um ihn lautstark zu begrüßen. Die Erwartung auf seine Rückkehr sah man ihr förmlich an.
Nach oben Nach unten
Alice Cullen
Vampir
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 144
Alter : 26
Arbeit/Hobbys : loving Jasper, forever and always.
RP-Ort : Die Sitzecke - Aufenthaltsraum
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Mo 02 März 2009, 21:15

Gemeinsam warteten Alice und JAsper darauf, dass emmett wiederkam. Er hielt noch immer ihre Hand und spielte sanft mit ihren Fingern. Als sie ein Motorengeräusch vernahmen, sahen sie beide gleichzeitig auf und Alice' Blick wurde erneut trüb, als sie Emmetts Auto nur Sekungen vor der REalität um die Ecke biegen sah. Ihr Blick wurde wieder klar und ihr Bruder raste mit seinem Wagen ganau auf die beiden zu. Sie bleib lächelnd stehen, denn sie wusste genau, dass er in letzter Sekunde genau vor ihnen abbremsen würde. Spielkind. Sie musste kichern. Ja, man sah ihr wirklich die Freude über emmetts Ankunft an.
Kaum stand der Wagen und Emmett stieg aus, wurde er auch schon von Alice angesprungen. Frech wie immer machte sie einen großen Satz und würde wohl - insofern emmett sich nicht wehrte - direkt auf seinem Rücken landen.
"Brüderchen, wie schön, dass du endlich da bist! Du hast uns zu unserem Glück eindeutig noch gefehlt!", jubelte sie fröhlich...
Nach oben Nach unten
Jasper Hale
Lehrer/in
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 90
Alter : 176
Arbeit/Hobbys : enamored of his little pixie, Alice ♥
RP-Ort : Die Sitzecke - Aufenthaltsraum
Anmeldedatum : 17.01.09

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Mo 02 März 2009, 21:24

Jasper verdrehte amüsiert die Augen über seine kleine Elfe, die nun so aufgeregt war. Es war klar, dass sie Emmett zuerst begrüßen wollte, also blieb er erst einmal im Hintergrund stehen. Er überlegte, wann wohl Rosalie wiederkam. Emmett würde ihnen allen sicher mit seinen Witzen, die er ständig austeilte, und von denen er scheinbar einen unerschöpflichen Vorrat besaß, auf die Nerven gehen, bis sie kam und ihn 'zähmte'. Bei dem Gedanken musste er vor sich hin grinsen.
Irgendwann dauerte ihm das Wiedersehensgeturtle doch zu lang und er räusperte sich, um Alice darauf aufmerksam zu machen, dass auch er wartete. Schließlich hatte auch er seinen großen starken Bruder sehr vermisst. Doch wahrscheinlich konnte er diese 'Trennung' eher verkraften als die Mädchen. Er überlegte zwischendurch auch noch, was sie nun mit Emmett unternehmen sollten. Emmett war sicher gespannt, wie das College inzwischen gewachsen war und wie es von innen aussah. Das hatte er ja während seiner Abwesenheit verpasst. Er würde sicher so eine Art Führung wollen. In Gedanken ging er schonmal durch, was sie ihm zuerst zeigen sollten.
Nach oben Nach unten
Emmett Cullen
Vampir - Schüler/in
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 22
Alter : 83
Arbeit/Hobbys : Schule.
RP-Ort : Zimmer von Emmett und Rosalie.
Anmeldedatum : 01.03.09

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Di 03 März 2009, 19:17

Als Emmett aus dem Auto stieg, stürzte sich Alice sofort auf ihn. Über so eine stürmische Begrüßung freute er sich natürlich und wie befürchtet, hing Alice für die nächsten Minuten an ihm wie eine Klette. Als Emmett das belustigte Räuspern von Jasper hörte, drehte er sich mit einem grinsen zu ihm um. "Na, mein Großer, wie gehts dir?" fragte Emmett lachend, mit leicht spöttischen Unterton. Seinen Bruder Jasper hatte er mit am meisten vermisst, denn die kindischen aber lustigen Wetten der Beiden hatten Emmett besonders gefehlt. Im nächsten Moment überkam Emmett die Neugier auf das unbekannte College, auf das er nun für die nächste Zeit gehen würde. Emmett nahm sich vor, Jasper und Alice nach einer Führung zu fragen. Eine Frage beschäftige ihn aber immer mehr: Wo war Rose? Hatte Alice sie nicht informiert? Mit der Sicherheit, Rose im Schulgebäude zu sehen, wandte er sich wieder an Alice und Jasper : " Sagt mal...ihr habt doch nichts dagegen, wenn ihr mir alles zeigen würdet, oder?"
Nach oben Nach unten
Alice Cullen
Vampir
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 144
Alter : 26
Arbeit/Hobbys : loving Jasper, forever and always.
RP-Ort : Die Sitzecke - Aufenthaltsraum
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Di 03 März 2009, 19:34

Sie konnte es nicht lassen, Alice war eben Alice. Sie war auf Emmetts Rücken gelandet und umarmte ihren 'großen' Bruder von hinten und wuschelte ihm durch das braune Haar. Sie hatte seine lockere Art und seine Witze schrecklich vermisst. Egal, was los war - Emmett brachte immer Spaß mit und sorgte dafür, dass keine Langweile aufkam.
Jasper räusperte sich leicht amüsiert. Er kannte Alice einfach zu gut. Mit einem hellen Kichern sprang sie von Emmetts Rücken wieder herunter und landete elegant und sicher wieder auf den Füßen. "Wir haben dich nicht vergessen, Jazzy!", witzelte sie und tanzte dannn aber gleich wieder zu ihrem Liebsten. Nur das breite Grinsen wollte nicht von ihren Lippen weichen. Das würde mehr als nur lustig werden, jetzt, wo Emmett endlich da war. Und da auch Rosalie bereits angekommen war, war nun die ganze Familie wieder vereinigt. Besser konnte es doch garnicht laufen, oder?
Sie ließ dann auchmal Jasper die Möglichkeit, seinen Bruder zu begrüßen. Wusste sie doch ganz genau, wie gern sich die beiden insgeheim mochten und wie viel Spaß ihnen ihre gegenseitigen Wetten machten. Sie selbst war bei den Wettgeschäften leider nie sonderlich willkommen, was auch nicht verwunderlich war: Wer gegen sie wettete, verlor ohnehin. Aber sie hatte auch Freude daran, den anderen beim Wetten zuzusehen - und manchmal heimlich kleine Tipps zu geben.
"Klar führen wir dich rum!"; verkündete Alice dann fröhlich und ging sofort auch auf Emmetts ungestellte Frage ein. Die kleine Elfe konnte einen manchmal ganzschön überrumpeln. "Rose ist auch schon angekommen, aber wir haben sie leider noch nicht gesehen!" Sie grinste noch breiter...
Nach oben Nach unten
Jasper Hale
Lehrer/in
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 90
Alter : 176
Arbeit/Hobbys : enamored of his little pixie, Alice ♥
RP-Ort : Die Sitzecke - Aufenthaltsraum
Anmeldedatum : 17.01.09

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Di 03 März 2009, 19:56

Jasper grinste Emmett breit an, als Alice endlich von dem großen, muskulösen Vampir abgelassen hatte. Nachdem er in Emmetts ausgestreckte Hand einschlug und ihn begrüßte, lachte er Alice an. Er hatte gar nicht gewusst, dass Rosalie auch schon gekommen war, aber verwundert über Alices Worte war er trotzdem nicht. Manchmak, wenn sie eine ihrer Visionen überkam, konnte sie im Vorraus schon allerlei nützliches erzählen. Er hatte sich mitlerweile so daran gewöhnt, dass sie von Zeit zu Zeit etwas, das noch in der Zukunft lag, preisgab, dass er nur noch darüber lächelte.
Auf Emmetts Frage hin dachte er sich, dass der erste Grund, das College zu betreten, war, dort Rosalie anzutreffen. Jasper konnte mit derer kalten Art nicht viel anfangen, obwohl er für Außenstehende wohl auch recht grimmig aussah, aber er wusste ja, wie sehr Emmett Rose liebte. Er umschlang Alices zerbrechlich wirkenden Körper von hinten und meinte zu Emmett: "Du hörst es ja schon von Alice. Wenn du willst, können wir jetzt gleich raufgehen. Du bekommst sicher auch ein Zimmer mit ihr."
Jasper musste kurz an die luxoriöse Ausstattung in seinem und Alices Zimmer denken. Es hatte ja nicht allzu lange gedauert, den Plan zu machen und die teuren Möbel zu beschaffen.
"Ich wette, Rose will euer Zimmer dann ganz alleine gestalten", verkündete er in ausgelassener Stimmung. Dann klatschte er seinem Bruder auf die Schulter und setzte an zum laufen. Schließlich wollten sie nicht ewig auf dem Parkplatz rumstehen.

(Jasper Hale = Sekreteriat)
Nach oben Nach unten
Emmett Cullen
Vampir - Schüler/in
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 22
Alter : 83
Arbeit/Hobbys : Schule.
RP-Ort : Zimmer von Emmett und Rosalie.
Anmeldedatum : 01.03.09

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Di 03 März 2009, 20:12

Die Antwort seiner "kleinen" Schwester hätte Emmett sich schon denken können, denn die kleine Elfe sprühte vor Fröhlichkeit und Aufregung. Dieser Eifer, der immer in Alices' Stimme lag hatte es ihm angetan, denn man wurde gleich in dieses Gefühl voller Unbeschwerden und Glückseligkeit mitgerissen. Als Emmett die Information über Rose gehört hatte, wurde es ihm gleich ums Herz wärmer. Rose möge zwar auf viele Menschen auf den ersten Blick kalt und gefühllos wirken, doch Emmett kannte DIE Rose, die einen zum Lachen brachte, einen aufheiterte, wenn man schlechte Zeiten hatte und die einen liebte. Die Nachricht, ein Zimmer mit ihr zu haben -was eigentlich gar nicht so abwegig war- stimmte ihn übermütig und glücklich. Jasper drängte nun dazu, in das Hauptgebäude zu gehen, was Emmett natürlich ganz recht war.

(Emmett=Sekreteriat)
Nach oben Nach unten
Alice Cullen
Vampir
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 144
Alter : 26
Arbeit/Hobbys : loving Jasper, forever and always.
RP-Ort : Die Sitzecke - Aufenthaltsraum
Anmeldedatum : 04.12.08

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Di 03 März 2009, 20:19

Alice grinnste. Sie hatte ja schön überlegt, ob es die beste Idee war, Emmett und Rosalie gemeinsam ein Zimmer zu geben, wenn das College heil bleiben sollte, aber natürlich war das nicht böse gemeint und bis auf Edward - was sich nunmal kaum vermeiden ließ - wusste ja auch niemand von diesem Gedanken.
Ja, sie und Emmett waren wohl die, die ein wenig für Stimung in der Familie sorgten, immer fröhlich, wenn auch auf zwei ziemlch unterschiedliche Weisen. Aber sie ergänzten sich untereinander ohnehin alle perfekt, wie in einer richtigen Familie. Für Alice war dieses GEfühl natürlich besonders stark, da sie nie eine richtige Familie vorher gehabt hatte - zumindest keine, an die sie sich erinnern konnte.
Als Jasper seine Arme um sie schlang, legte sie den Kopf in den Nacken und lächelte glücklich zu ihm auf. "Also, los gehts!", verkündete sie, nahm seine Hand in ihre und die kleine Gruppe machte sich auf zum Sekretariat, wo sie Rosalie finden würden.
Rosalie, ihre einzige Schwester, bis jetzt zumindest. Bella war ja im Prinzipp das gleiche. Alice mochte sie sehr, auch wenn sie oft etwas eigen war und auf viele Leute eher kalt und unnahbar wirkte. Aber sie konnte auch anders sein.

(Alice Cullen = Sekretariat )
Nach oben Nach unten
Stella Craven
Vampir - Schüler/in
avatar

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 15.04.09

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Mi 15 Apr 2009, 03:57

Stella parkte mit ihrem silbernen Audi A3 ein. Sie packte ihre Tasche und machte ich auf den Weg in die Sekreteriat.
Ahhh bin ich aufgeregt. Hoffentlich finde ich so schnell wie möglich neue Freunde. Ach ich freu mich so endlich mal auf das College gehen. Wollt ich schon immer. Das mit Tierblut trinken beherrsh ich ja schon recht gut. Nur muss ich das noch etwas ausbauen.
Stella grinste in sich hinein.

(Stella = Sekretariat)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Mo 10 Aug 2009, 18:38

Hastig ging Nicole den Flur entlang. "Irgendwo …", murmelte das Mädchen, doch da hatte sie schon gefunden, was sie suchte.
Frische Luft!, dachte Nicole, als sie die Tür aufstieß und durch die Tür trat, die anscheinend zum Parkplatz führte. Der Himmel war zwar von Wolken bedeckt, doch das war wohl ihr kleinstes Problem!
Sie hatte nicht gedacht, dass es einfach werden würde, ein College zu besuchen, an dem sich auch Menschen einschreiben konnten, doch die Begegnung mit den Menschen hatte gezeigt, dass die Kontrolle über ihren Durst noch zu Wünschen übrig ließ.
Ihr fiel der Satz ein, den ihre Mutter ihr zugeflüstert hatte, als sie mit Nicole damals vor dem Klassenraum ihrer Klasse gestanden hatte: 'Sie werden dich schon nicht beißen!'
Was für eine Ironie. , dachte Nicole und blickte noch einmal zum Eingang des Gebäudes, wo sich die Quelle des verlockenden Geruchs befand. Da musst du wohl durch …
Noch einmal atmete sie tief ein und machte sich dann auf den Weg zum Eingang der Schule.
Der Höhle des Löwen, korrigierte das Mädchen sich und musste grinsen. Dann im Flur, orientierte Nicole sich kurz und schlug kurzentschlossen den Weg zur Aula ein, wo sie das schwarze Brett genauer unter die Lupe nehmen wollte.

(Nicole Hudson = Die Aula)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Do 27 Aug 2009, 17:20

Ryan fuhr schmunzelnd mit seinem Wagen auf die Auffahrt des neuen Colleges. Wieder ein Tag der neuen Heimat, wieder ein Tag der Langeweile, wieder ein Tag, an dem ich nicht weiß, was ich hier eigentlich mache. Aber hier sieht’s recht gut aus. Alles so schön klein, grün und nicht von riesigen Gebäuden umrahmt. Langsam suchte er sich einen Parkplatz. Er stieg bedächtig aus und lobte denjenigen im Geiste, der diese Schule aus gesucht hatte. Ich nehm wirklich alles zurück. Das ist wohl doch kein weiterer verschwendeter Tag.
Er schaute sich um. Ein gepflegter Außenbereich und das, was er bis jetzt von dem geschmackvollen Gebäude sah, wirkte auch nicht gerade so, wie das, was er bis jetzt gesehen hatte. Nun aufgeheitert und munter ging er auf den Eingang zu. Unterwegs fiel ihm auf, dass hier sehr viele teure Autos standen. Wird wohl ein paar reiche Leute hier geben… Na ja suf so einem College ...
Immer noch ein Grinsen auf dem Gesicht stieg er die Stufen hinauf, hielt jedoch noch einen Moment inne. Nun beschreite ich also wieder den Weg in ein neues Leben… Hoffentlich besser als die anderen… Ich werde wohl als aller erstes zum Sekretariat gehen… Also drückte er den modernen Knauf der Tür herunter und trat guten Mutes ein.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Fr 11 Sep 2009, 15:19

Während Nicole neben Rebecca ging, die schnell zu ihr aufgeschlossen hatte, konnte sie über dieses ganze Geschehen in Ruhe nachdenken. Wieso hatte sie sich gerade so verhalten? Es ging in diesem Moment nicht um das Verhalten, dass sie gegenüber Luca an den Tag gelegt hatte, sondern das, was sie mit Daniel gemacht hatte.
Ein kleiner Flirt, okay, aber ihr Verhalten grenzte an Besessenheit an den Gedanken, einen festen Partner zu haben! Er war nett, höflich, all das, was man sich von einem anständigen Mann wünschte, doch musste sie sich so an ihn ran schmeißen? Früher, als sie noch jünger war, hatte sie dieses romantische Gefasel immer als übertrieben und ziemlich ekelig empfunden. Wieso auf einmal führte sie sich so auf? Am ersten Tag schon den Eindruck zu hinterlassen, dass sie sich an jeden ran machen würde, war nicht das Ziel des Mädchens gewesen. Vielleicht sollte sie sich ein wenig von ihm distanzieren, auch wenn es so aus sah, als wenn ihm ihr Verhalten nicht missfallen würde, ganz im Gegenteil.
Mit einer plötzlich geweckten Neugier fragte sie Rebecca freundlich: "Wo kommst du eigentlich her?" Nach einer kurzen Pause fügte Nicole lächelnd hinzu: "Ich finde es immer wieder auf’s Neue spannend, etwas über einen anderen herauszukriegen. Mein ganzes Leben lang war ich schon so neugierig, hab überall nachgehackt, auch wenn es mich nichts anging. Eine Schwäche, aber zugleich auch ein eigentlich interessantes Hobby!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Do 17 Sep 2009, 11:21

Ein dunkles Auto bog auf den Parkplatz. Es war kein Luxusauto, aber es war schon etwas aus der gehobeneren Klasse. Der Wagen furh langsam über den Parplatz und suchte sich eine Parklücke, die Scheiben waren leicht getönt, so dass man den Fahrer hinter dem Steuer nur Schmenehaft sehen konnte. Der Wagen hielt auf einem der freien Plätze. Der motor ging aus und voerst stieg niemand aus dem Fahrzeug.

Jonathan bleib noch etwas im Auto, er wollte sich sammeln, da er Überwindung brauchte hier her zu kommen und dann in dieses Gebäude zu gehen, vorallem da dort viele Menschen sind! Ganz ruhig Joey, du schaffst das! Immer mit der Ruhe! ALs er sich so mut zusprach wanderte sein Blick durch seine Scheiben über den Parkplatz, dadurch sah er wie eine kleine Gruppe auf den Parkplatz kam. Unter diesen waren auch zwei weibliche Wesen, die blonde der beiden sah sogar sehr schön aus. Joey stieg langsam aus dem Wagen aus und holte einen Rucksack von seinem Rücksitz. Dann schloss er den Wagen ab und beobachtete die Truppe weiter, vorallem das blonde Mädchen. Ein kleiner Luftzug aus ihrer Richtung verrit ihm dass es sich um einen Vampir handelte, doch ihr Geruch war etwas vermischt mit menschlichem Geruch. Joey schob dass auf diese Schule, denn er wusste dass hier auch Mneschn zu gegen waren.

Langsam und scheinbar zufällig ging er auf die Gruppe zu und hörte noch wie das blonde Mädchen mit dem anderen, dunkelhaariegn sprach. Er ging zielstrebig auf das blonde Mädchen zu, blieb aber etwas entfernt stehen. Denn erst jetzt bemerkte er die zwei männlichen Wesen im Schlepptau, von denen einer scheinbar auch ein Auge auf die blonde Schönheit geworfen hatte. So stand er da und beobachtete die Gruppe, beschloss dann aber doch erstmal zum Sekretariat zu gehen.

(Jonathan McEwan = vor dem Sekretariat)


Zuletzt von Jonathan McEwan am Mi 23 Sep 2009, 15:55 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Yala Thompson
Vampir - Schüler/in
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 38
Alter : 58
Arbeit/Hobbys : Schülerin
RP-Ort : die Aula
Anmeldedatum : 05.09.09

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Do 17 Sep 2009, 19:45

Yala fuhr die lange Straße mit ihrem dunkelblauen Beetle Cabrio entlang. Ihr Kopf war voller aufgewühlter Gedanken über die neue Schule, die eine große Herausforderung darstellte, wie sie selber fand. Die Klassen voller vegetarischer Vampire und Menschen, und sie mittendrin.
Noch vor kurzem ernährte sie sich ursprünglich, das heißt, von menschlichem Blut. Doch die Voraussetzung, am Cullen's College angenommen zu werden, war, dass sie sich von tierischem Blut ernährte. Diesen Weg probierte sie seit kurzem aus – sehr erfolgreich, wie sie selber fand, auch wenn es ihr noch nicht sonderlich zusagte.

Sie bog am Ende der Straße in eine Auffahrt zu einem Grundstück ein. Diese endete fast automatisch auf einen großen Platz und so fand sich Yala unmittelbar auf dem Parkplatz des Cullen's College. Wow, gar nicht mal so schlecht!, dachte sie sich als sie einen freien Parkplatz für ihr Auto suchte. Sie parkte das Cabrio ein und stieg voller Vorfreude aus. Ncihts konnte sie in dem Moment im Auto halten. Sie genoss den Anblick und die Idylle, die dieser Ort ausstrahlte. Eine richtige Oase der Ruhe!, dachte sie sich nach kurzer Zeit.

Die kleine Gruppe anderer Schüler, die etwas entfernt ihres Autos stand, ignorierte sie zunächst. Hoffentlich wird es auch nur annähernd so schön, wie ich es mir wünsche. Nur ein wenig mehr Geborgenheit als die letzten Jahre, ein paar Freunde, nicht mehr alleine sein. Den Eingang fand sie ziemlich schnell. Erstmal zum Sekretariat und die Formalitäten erledigen, dachte sie weiter und ging zielstrebig und selbstbewusst auf die Eingangstür zu.

(Yala Thompson = Sekretariat)
Nach oben Nach unten
Rebecca Cabell
Mensch - Schüler/in
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 27
Arbeit/Hobbys : Studentin/Musik, Lesen
RP-Ort : Vor den Räumen der menschl. Studenten
Anmeldedatum : 19.03.09

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Mi 23 Sep 2009, 19:18

Derweil Nicole nur ein Schritt tat, musste Rebecca mit ihren kürzeren Beinen mit zwei Schritten hinter her tippeln – was wohl auch etwas sehr komisch aussah.
Nicole fragte aus der Stille heraus, woher das Mädchen käme, und weihte sie in ihre Neugier ein. Eigentlich hatte Rebecca nicht vor, andere mit ihren wohl eher unspektakulären Leben zu ‚belästigen’, doch wenn es sie wirklich interessierte. Was soll’s..?, dachte sie sich. Mit einem Lächeln schaute Rebecca auf zu Nicole und antwortete: „Ich komme aus San Francisco. Nachdem meine Oma vor circa einem Jahr verstarb, sind wir vor kurzem hier her gezogen. Und nun geh ich hier auf das College. Eigentlich wäre ich gerne auf ein anderes gegangen, oder wäre gar in San Francisco geblieben. Es hätte auch eigentlich die Möglichkeit gegeben, wegen meiner Tante, doch meine Mutter ist sehr … anhänglich im Thema Familie“, mit einem Seufzen blickte das Mädchen wieder nach vorne, „aber es wird schon halb so schlimm werden. Glaube ich …“ Sie wollte etwas positiver wirken und klang nun enthusiastischer, auch wenn sie das Verhalten von Luca etwas verwirrt hatte und ihre Zimmerkollegin nun nicht mehr vorhanden war. Jedoch machte sich Rebecca nun auch ein bisschen Hoffnung, dass es nicht so schlimm werden könnte. Das unterstützte das Verhalten der anderen beiden, Nicole und Daniel, die sehr freundlich wirkten. „Und woher kommst du? Hast du schon Kurse wählen können?“, fragte sie an Nikky gerichtet.
Nach oben Nach unten
Daniel James West
Admin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 133
Alter : 97
Arbeit/Hobbys : Sport, Autos, Musik
RP-Ort : Die Sitzecke - Aufenthaltsraum
Anmeldedatum : 01.07.09

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Do 24 Sep 2009, 02:07

Daniel trat als dritter, gleich nach den beiden Mädchen, durch die Tür ins Freie auf den Parkplatz. Er ärgerte sich etwas über sich selbst, da er einem Menschen beinahe preisgegeben hätte, was er wirklich war. Zu seinem Glück hatte Rebecca allerdings nichts davon mitbekommen. Der einzige, der sah, wie sich Daniel etwas zu schnell für einen Menschen bewegte, war Luca, den er im Gang vorhin überholt hatte und zu den beiden Mädchen aufgeschlossen hatte.

Klar mach ich mir etwas Sorgen um die Beiden in seiner Anwesenheit, aber so etwas darf ich in Gegenwart von Menschen nicht wiederholen! Ein Glück, dass sie mehr auf Nikky geachtet hat, sonst hätte das ungute Folgen mit sich ziehen können, dachte er sich und mahnte sich selbst damit, dass dies eine einmalige Sache gewesen wäre.

Er hörte den beiden Mädchen zu, die sich nun in dieser doch ganz anderen Situation, entspannter als vorhin vor dem Sekretariat unterhielten. Er stand einfach nur da, lies seine Hände in die Hosentaschen sinken und lauschte dem Klang der beiden Stimmen, deren Worte ihr Ziel in seinen Ohren fanden. Daniel konnte sich beim besten Willen nicht erklären, was mit ihm los war. Seine Augen fiel es sehr schwer von Nicole abzulassen, auch wenn seine Blicke nicht böse waren sondern einfach nur ihr Aussehen und ihre Makellosigkeit bestaunten.

Gab es denn dieses Liebe auf den ersten Blick – Ding wirklich? Wieso fühlte er sich so wohl so grenzenlos frei und vergas alles rund um sich, wenn er sie betrachtete? Es gab viele Dinge die er wusste und er machte viele Erfahrungen in seinem Leben, doch in diesem Bereich, hatte er wenig Erfahrung. Die letzte, die mit Liebe zu tun hatte, war lange her und er mochte nicht wirklich daran denken, auch wenn er durch diese zu einem Vegetarier geworden war.

Wie soll ich das nur verstehen, es ist so… merkwürdig…, dachte er sich. Er wusste nicht, wie er sich ihr gegenüber verhalten sollte, ob er weiter machen sollte wie bisher oder ob es vielleicht besser wäre, sich etwas zurück zu halten. Am besten würde er es einfach auf sich zukommen lassen und sehen welche Situationen sich ergeben würden. Sein freundlicher Blick legte sich auf Nicole und seine Lippen formten sich neuerdings zu einem Lächeln.

Er war gespannt, was Luca jetzt machen würde, ob er wie Daniel einfach nur still dastehen würde, oder ob er das Gespräch der beiden, wie er es schon einmal heute erlebt hatte, unterbrechen würde.

_________________
"Wer eine Geschichte zu kennen glaubt, kennt in Wahrheit nur ihr Ende.
Um aber zum Kern einer Geschichte vorzudringen, muss man ihren Anfang kennen."


Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Do 24 Sep 2009, 10:17

Er kam als letzter der kleinen Gruppe auf den Parkplatz, da Daniel ihn ihm Gang nich überholt hatte. Doch das machte ihm nichts aus, da er sowieso etwas langsam lief und seinen Gedankane nachhing. Vieles Ging ihm durch den Kopf. War es richtig her zu kommen? Würde er es schaffen ein Vegeatrier zu werden? Würde er die Zeit hier überstehen? Was wenn nicht? Was wenn er doch seinem inneren Drang nach Menschenblut nachgeben würde? Es würde Folgen haben sicher, aber würde er sich davon abhalten lassen? Er müsse sich stark zusammenreisen, das war sicher, doch hatte er die Kraft dafür?

Er war aufgwühlt, innerlich und durcheinander als er sich wortlos neben Daniel stellte. Seine eine Hände wanderten unbewusste in seine Hosentaschen und sein Blick ging zu Boden. Nur am Rande nahm er das Gespräch von Rebecca und Nicole wahr, er wusste auch nicht ob er dem wirklich zuhören wollte. Das Gsrpäch, welches sie kurz vorher vor dem Sekretariet geführt hatten, und die Eindrücke aus der Schule bisher, liesen ihm keine Ruhe. Er versuchte seine Gedanken zu ordnen und irgendwie zu einer logisches Schlussfogerung zu bringen. Jedesmal verzweigten sich seine Gedanken immer mehr und warfen neue Fragen auf, öffneten neue Wege. Man sah ihm an das er innerlich auch mit sich kämpfte, denn sein Blick war stur auf einen Punkt gerichtet, seine Muskeln waren leicht angespannt und man konnte es in seinem Kopf regelrecht rattern hören.

Doch es war so vieles was ihm durch den Kopf ging. Er musste abschalten! Unbedingt sonst würde er noch durchdrehen, und das war etwas was die Leute hier garnicht gebrauchen konnten. Er holte seinen MP3 - Player aus seiner Hosentasche und steckte nur in sein rechtes Ohr einen Hörer, so das er seine Umgabung noch mitbekam, aber durch die Musik auf andere Gedanken kam, Er stellte ruhige Musik ein, nicht sehr laut, aber für ihn laut genug um das Chaos in seinem Kopf zur Ruhe zu bringen. Sein Blick hebte sich und sein Blick streifte Daniel, der ebenfalls in Gedanken zu seinen schine, dann ging sein Blick weiter zu den beiden Mädchen, und dort bleib er. Erst jetzt betrachtete er die beiden genauer, so unauffällig es ihm möglich war. Nicole war sehr schön, war aber zu erwarten bei einem Vampir. Sie wirkte grazil, Luca verglich sie in Gedanken mit einer Tänzerin. Rebecca wirkte etwas, naja, sie war ein Mensch und wirkte etwas unbeholfen und ihrer art wie sie sich bewegte. Ein liechte sSchmunzeln überkam Luca als er die beiden beobachtete. So ruhte sein Blick auf den beiden und er wartete ab wie es nun weiter gehen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Fr 25 Sep 2009, 21:34

Ryan schob sich durch die Tür, hinter einer kleinen Gruppe hinterher. Ihm war aufgefallen, dass sein Handy auf einmal fehlte. Er war also zu dem ausladenden Parkplatz gekommen und fand sich zwischen lauter bezaubernden, ja übernatürlich schönen Gestalten wieder. Er schaute sich verdutzt um und kam sich fehl am Platz vor. Mit tief gesenktem Kopf, was man sonst nie bei ihm vorfand, marschierte er schnell durch die Gesellschaft und ging auf der anderen Seite schleunigst zu seinem glänzenden Auto. Mit fahrigen Fingerbewegungen suchte er seine ausgebeulten Hosentaschen aber ihm fiel erneut auf, dass ihm etwas fehlte. Oh mann wie kann man nur so schusselig sein wie du, du Dummi, sagte er sich. Ryan hatte seinen Schlüssel verloren. Das Handy war vergessen und das Autoschlüssel auch… Er hatte seine anderen Schlüssel verloren. Im Prinzip alle Schlüssel, die er besaß.
Er drehte sich auf dem Absatz um und kehrte wieder zu dem Grüppchen zurück. Oh wie peinlich es sein musste, wenn er da so auf dem Boden herumkriechen und nach seinem Schlüssel suchen würde. Aber ihm fiel eine bessere Methode ein. Dort angekommen senkte er erneut seinen Kopf zum Boden, diesmal aber suchend. Sein Blick hielt Ausschau nach einem blinkenden Gegenstand, einem
silbernen Leuchten. Da er den Kopf gesenkt hielt, bekam er nicht mit, dass er sich geradewegs auf eine der hübschen Personen zu schlängelte. Als er in sie hinein prallte fuhr Ryan sofort zurück aber es war zu spät. Ihm war ein eiskalter Schauer über den Rücken gelaufen, da das Mädchen wahrlich eiskalt war. „Oh … Oh … e… entschuldige bitte…“ stammelte er und spürte, wie ihm das Blut ins Gesicht schoss.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Sa 26 Sep 2009, 14:02

Grinsend bemerkte Nikky, dass sie viel zu schnell ging und bremste ein bisschen ab, so dass sie nun mit Rebecca auf einer Höhe gehen konnte. Interessiert hörte sie dem Mädchen zu, das ihr sowohl erklärte wo sie her kam, als auch, wieso sie hierher gekommen war. „Ja, so sind Mütter einfach. Meine Mutter war auch nicht sehr begeistert, dass ich in den Staat Olympic ziehen und dort studieren wollte, aber schließlich hat sie sich damit anfreunden müssen. Und jetzt leben wir auf verschiedenen Kontinenten., fügte Nicole in Gedanken hinzu und verspürte so etwas wie Heimweh, auch wenn Italien nicht wirklich ihre Heimat gewesen war. „Aber hier ist es bestimmt auch nicht so übel. “, antwortete Nicole auf Letzteres und schaute kurz zum Himmel. „Wenn wir über das Wetter großzügig hinwegsehen. “ Im Internet waren einige Informationen über die Stadt angegeben worden, weshalb die Vampirin schon ungefähr wusste, was auf sie zu kommen würde, wenn sie in der Stadt mit der höchsten Niederschlagsrate aufhalten würde.
Sie hatte gerade den Kopf wieder zu Rebecca gewandt, als sie eine Welle neuen Geruchs wahrnahm. Mit der Zeit hatte sich der Geruch ihrer Gesprächspartnerin normalisiert und es war Nicole weniger schwer gefallen, sich auf etwas anderes als ihre Selbstkontrolle zu konzentrieren. Doch jetzt hatte eine weitere, sterbliche Gestalt den Parkplatz betreten und hatte diesen mit gesenktem Kopf überquert, um zu seinem Auto zu gelangen. Doch im Gehen war ihm etwas aus seiner Hosentasche gefallen, das in den Sonnenstrahlen, welche die dichte Wolkendecke noch zu uns durchdringen ließ, silbrig glitzerte, bis es im nächsten Moment leise klirrend auf dem Boden landete, so, dass es wohl niemand wahrgenommen hatte. Schnell lief sie zu der Stelle und hob den Schlüssel auf. „Hey! “, rief sie, doch als sie den Kopf hob, um den Jungen zu sehen, lief dieser mit gesenktem Blick auf sie zu und stieß dann Sekunden später mit Nicole zusammen. Doch wie von einer Tarantel gestochen wich er so schnell zurück, wie es einem Menschen möglich war. Er hat die Kälte gespürt!, schoss es ihr durch den Kopf, als sie die Gänsehaut bemerkte, die sich auf seiner Haut ausgebreitet hatte. „Ähm, ist okay. “, nuschelte die Vampirin und vermied jeglichen Kontakt, als sie die Autoschlüssel in seine Hand drückte. „Hast du gerade eben verloren. “ Hastig warf sie einen Blick zu Daniel, der ihm verraten sollte, was für ein Patzer Nicole gerade unterlaufen war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Mi 30 Sep 2009, 23:20

Jonny hätte am liebsten geheult, wenn sie hätte können. Noch etwas, dass sie auf ihrer Strichliste hinzufügen konnte. Die Strichliste, was sie alles am Vampirdasein hasste. Das man nicht mehr Weinen konnten, könnte sogar relativ weit oben in der Rangliste stehen.
Jonny schnaubte erbost und lächelte verbittert. Na toll, du hast es mal wieder geschafft. Super gemacht, Jonny! Gratulation! Deine erste Bekanntschaft und schleuderst ihm gleich mal ins Gesicht, dass du ihn hasst! Sie verfiel in einen leichten Trab und kam auf dem Parkplatz an. Sie hatte gehofft dort ein wenig Ruhe zu finden und darüber nachdneken zu können, was geschehen war, aber diesen Plan konnte sie schonmal vergessen. Dort hielt sich eine kleine Gruppe von Leuten auf, die sich unterhielt und Jonny hatte absolut gar keine Lust dazu zu stoßen. Sie machte einen weiten Bogen um sie und huschte schnell und unscheinbar vorbei. Wohin jetzt? Sie wusste es nicht, sie kannte sich hier einfach noch nicht gut genug aus um das sagen zu können. Immer der Nase nach! beschloss sie und ging nun ziemlich langsam davon. Er hat 200 Jahre lang gelebt! Ist doch klar, dass er da viele Freundinnen hatte. Aber warum ausgerechnet auch noch 3 Kinder? Und alle von verschiedenen Frauen? Jonny wusste nicht was sie tun sollte. Zurück laufen kam nicht in Frage. So würde sie erst gar nicht anfangen. Sie ging einfach gerade aus. Wohin wusste sie nicht, aber sie hatte auch nicht das Gefühl, dass es wichtig war.

(Jonny Ice = die Parkanlage)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Der Parkplatz   Mi 30 Sep 2009, 23:40

Als er auf dem Prakplatz ankam konnte er Jonny nicht sehen. Eine Gruppe, die er vorhin auch schon gesehen hatte, stand immernoch da und unterhielt sich. Sein Blick geht suchend umher, wo war sie? Er versuchte ihren Geruch in die Nase zu bekommen, doch auf dem Prakplatz wimmelte es von Gerüchen, es waren einfach zu viele! Suchend und fast ängstlich steht er dort auf dem Parkplatz und sieht sich um. Wo ist sie hin? sie kann doch nicht vom Erdboden verschluckt worden sein! Jonny? Wo bist du?
Unsicher und langsam sind seine Schritte als er einfach geradeaus weiter läuft. Er läuft zum Ende des Parkplatzes, hier waren weniger Geruche. Doch den von Jonny hatte er trotzdem noch nicht in der Nase. Resigniert ging er zu seinem Auto. Wo war sie? Sie konnte sich doch nicht in Luft aufgelöst haben, oder doch? Vielleicht war das ja nur ein Traum gewesen? Hatte er Jonny sich nur eingebildet? Aber dann war es ein schöner Traum gewesen.
Doch dann bekommt er Jonnys Geruch in die Nase, dieser süßliche Geruch ihrer Haare, er würde ihn überall wiedererkennen. Plötzlich ist er hellwach und versucht herauszufinden von wo der Geruch kommt. Als er eine Richtung hat rennt er fast dorthin.

(Jonathan McEwan=Parkanlage)
Nach oben Nach unten
Rebecca Cabell
Mensch - Schüler/in
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 64
Alter : 27
Arbeit/Hobbys : Studentin/Musik, Lesen
RP-Ort : Vor den Räumen der menschl. Studenten
Anmeldedatum : 19.03.09

BeitragThema: Re: Der Parkplatz   So 04 Okt 2009, 21:39

Nikky bemerkte, dass Rebecca ein kleines Problem hatte, ihr zu folgen und wurde langsamer. Nun konnte das Menschenmädchen nun etwas gelassener gehen und sah nicht mehr all’ zu tapsig aus. Auch die Jungs gingen nun auf der gleichen Höhe wie die beiden Mädchen.
Ein Kichern entfuhr Rebecca, als Nicole von ihrer Mutter erzählte. Im Gegensatz zu ihr konnte sich Nikky aber durchsetzen und ging nun hier studieren. Dies hätte Rebecca wahrscheinlich nicht mal ansatzweise hinbekommen.
Mit einem Nicken stimmte sie zu und blickte kurz in den Himmel. Es war wirklich nicht so schön wie in San Francisco. Ganz anders. Im sonnigen Kalifornien könnte sie noch ans Meer fahren – jetzt aber müsste sich Becca an das Wetter hier gewöhnen und ihren Kleiderschrank dafür aufstocken.
Kurz galt ihre Aufmerksamkeit einer fünften Person, die an den vieren vorbeirauschte, doch so gleich wieder umkehrte. Mit einem suchenden Blick zu Boden ging er geradewegs auf Nicole zu und stieß gegen sie. Sogleich schnellte er zurück und schaute die Schönheit mit hochrotem Kopf an. Mühselig presste das Mädchen ihre Lippen aufeinander, um ein Grinsen zu verhindern. Sie selber kannte so welche Situationen zu genüge, doch trotzdem fand sie es amüsant.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Parkplatz   

Nach oben Nach unten
 
Der Parkplatz
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [IA][Kiel][19.09.15] Regional Nord 2015, 19.09.2015 in Kiel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Cullen's College :: College :: Außerhalb der Schule-
Gehe zu: